Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. Ok Datenschutzerklärung

Tufting-Teppichboden

Getufteter Teppichboden hat mit über 80% den weitaus größten Anteil an Teppichboden in Deutschland.


Beim Tufting (engl. für Büschel, Noppe) näht eine Vielzahl von Nadeln das Garn maschinell in eine vorgefertigte Trägerschicht ein - ein entscheidender Unterschied zum gewebten Teppich, bei dem das Grundgewebe ebenso wie die Nutzschicht, also das Florgewebe, erst während des Webvorgangs entsteht.


Beim Tufting wird auf der Unterseite ein Rücken zum Beispiel aus Polyurethan, Latex, Schaum, Jute, Vlies oder Textil aufgebracht. So erhält der Teppichboden die nötige Festigkeit.